Digitale Wertschöpfung neu denken

Durchgängige Digitalisierung für die diskrete Fertigung

  • Sechs technologische und wirtschaftliche Trends bestimmen die Zukunft der Fertigungsindustrie.
  • Neue Anforderungen der Märkte und Kunden stellen traditionelle Produkte infrage. Machen Sie Ihre Produktion zukunftsfähig.
  • So sehen die ersten Schritte zur vernetzten Fertigung in der Smart Factory aus.

Digitalisierte Prozesse basieren auf Strategie

Die Digitalisierung aller Lebensbereiche und die Vernetzung von Menschen, Maschinen und IT-Systemen verändern die etablierten Geschäftsmodelle. Vor allem die führenden Köpfe müssen sich jetzt mit dem großen Wandel auseinandersetzen - damit sich ihre Unternehmen langfristig auf dem Weltmarkt behaupten können.

Erneuerte IT-Systeme für die digitale Transformation

Wer die neuen Möglichkeiten in der Fertigungsindustrie ausschöpfen will, braucht auch ein neuorganisiertes IT-System. Viele Einzel-Strukturen müssen zu einem sinnvollen Ganzen verbunden werden. Denn der effiziente Datenaustausch ist die wesentliche Anforderung von Industrie 4.0.

Digitale Produktion beflügelt die Fertigung

Losgröße 1 beschäftigt die Fertigungsabteilungen. Die Kunden möchten keine Serienware mehr, sondern individuelle Produkte. Um diese Anforderung abzubilden, sind neuartige Techniken nötig – zum Beispiel die Additive Fertigung oder die Unterstützung durch digitale Assistenzsysteme.

Fachbeiträge


Sechs globale Trends und ihre Folgen
für die deutsche Fertigungsindustrie

Viele Unternehmen der diskreten Fertigung in Deutschland sind gut aufgestellt: Sie nutzen bereits standardisierte, teils automatisierte und teils digitalisierte Prozesse. Datenströme werden ausgewertet und zur Prozessoptimierung genutzt.

Weiterlesen


Massenfertigung in Losgrösse 1:
Individuelle Produkte profitabel herstellen

Sie ist eine der großen Herausforderungen für fertigende Unternehmen: die vom Markt geforderte Produktindividualisierung. Kunden haben zunehmend die Erwartung, ihr Produkt nach Wunsch zu gestalten – ganz nach individuellen Anforderungen.

Weiterlesen

Wie fit ist Ihr ERP-System wirklich?

Erfolg in der Fertigungsindustrie hängt von vielen Faktoren ab. Einer davon ist ein zukunftssicheres ERP-System. Unser ERP-Fitness-Check analysiert Ihre IT-Situation, identifiziert Stärken und Schwächen und bestimmt das Optimierungspotenzial.

Beantworten Sie mit wenigen Klicks unsere Fragen ‑ und Sie erhalten sofort eine erste Leistungsbewertung Ihres ERP-Systems.

Jetzt testen

Wissenswertes zum Downloaden:



E-Book Fertigungsindustrie: Die Zukunft meistern

Wie lässt sich die eigene Produktion profitabel und innovativ halten? Welche Technologien versprechen Zukunftsfähigkeit?

In unserem E-Book skizzieren wir die wesentlichen technologischen und wirtschaftlichen Trends, die den Standort Deutschland treffen. Wir beschreiben die Chancen, die sich mit Digitalisierung und Industrie 4.0 realisieren lassen. Und wir zeigen, welche Rolle Ihrem ERP-System dabei zukommt.

Download anfordern

 

E-Book: Auswahlhilfe ERP-Software

Welche Kriterien müssen Sie bei der Auswahl einer ERP-Software beachten? Vor der Entscheidung für ein neues ERP-System stehen meist mehrere Lösungen auf dem Prüfstand. Mit unserer ERP- Auswahlhilfe geben wir Ihnen neun Kriterien an die Hand, auf die Sie bei der Evaluierung achten sollten.

Erfahren Sie welche Kriterien sie bei der Auswahl einer ERP-Software beachten müssen.

Download anfordern

Referenzen

Das sagen unsere Kunden zum Thema Digitalisierung

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Sie haben weitere Fragen zur Fertigungsindustrie?
Dann rufen Sie mich einfach an oder schreiben eine E-Mail. Ich freue mich, von Ihnen zu hören!

Florian Sackmann
Industry Manager

itelligence AG
Königsbreede 1
33605 Bielefeld

Telefon: 0800-4808007

E-Mail: it-produktion@itelligence-group.de

Kontaktformular